Skip to main content

Was du unbedingt wissen musst, wenn du in deinem Auto in einem Schneesturm stecken bleibst

Von Casey Gueren

iStock / Thinkstock

Ein Schneesturm gestern hat den ohnehin schrecklichen Atlanta-Verkehr zum Erliegen gebracht. Zwischen den eisigen Bedingungen und ein paar Zentimeter Schnee waren die Straßen extrem gefährlich, als Unternehmen und Schulen jeden Tag nach Hause schickten. Und hier ist der entscheidende Punkt: Eine typisch schneefreie Stadt wie Atlanta hat einfach nicht die nötige Ausrüstung, um die Straßen zu räumen, und die meisten Bewohner sind nicht mit Schneeschaufeln ausgestattet - ganz zu schweigen von allradgetriebenen Fahrzeugen.

Werbung - Lesen Sie weiter unten

Das Ergebnis war ein massiver Stillstand in Teilen von Georgia und Alabama, bei dem Fahrer in ihren Autos strandeten und Kinder über Nacht in Schulen feststeckten. Es gab sogar eine Geburt im Fahrzeug unter dem Chaos. Laut der Atlanta Journal Constitution haben Behörden in Georgien bislang von einem Todesfall, 1.254 Autounfällen und 130 Verletzungen berichtet. Die Behörden von Alabama gaben laut AL.com fünf Tote und mindestens 23 Verletzte bekannt.

Unsere Gedanken sind bei allen, die letzte Nacht auf den Straßen gestanden haben. Lesen Sie weiter, wie Sie in Sicherheit bleiben, wenn Sie in einer ähnlichen Situation landen:

Stock dein Auto
Selbst in einem gemäßigten Klima sollten Sie sich auf einen unerwarteten Wintersturm einstellen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Auto eine Erste-Hilfe-Ausrüstung, eine Taschenlampe mit Batterien, ein Handy-Ladegerät, Starthilfekabel, eine tragbare Schaufel, ein abrasives Material wie Katzenstreu oder Eisschmelze, eine Reihe von warmen Kleidern und Decken enthält, sagt John Townsend, Manager von öffentlichen und Regierungsangelegenheiten bei AAA Mid-Atlantic. Sie sollten auch ein paar Snacks und Wasserflaschen haben - vor allem, wenn Sie mit Kindern reisen. Und wenn es möglich ist, haben Sie im Notfall mindestens eine halbe Tankfüllung im Auto, sagt Townsend.

MEHR: 5 Schritte, um in einer Krise ruhig zu bleiben

Bleib so lange wie möglich im Auto
Es ist offensichtlich gefährlich, aus dem Auto zu kommen - oder es auf der Autobahn zu lassen -, also bleib drinnen, solange es sicher ist. Wenn Sie Gas haben, lassen Sie Ihren Motor ungefähr einmal jede Stunde laufen, um warm zu bleiben, sagt Townsend. Wenn Sie gestrandet sind, führen Sie einige Sicherheitsüberprüfungen durch (so lange Sie Ihr Auto sicher verlassen können): Stellen Sie sicher, dass Ihr Endrohr frei ist, um Kohlenmonoxidablagerungen zu vermeiden, und entfernen Sie die Belüftungsöffnungen an der Außenseite der Windschutzscheibe. Und obwohl es verrückt klingen mag, lassen Sie ein Fenster leicht geknackt. Dies kann eine Kohlenmonoxidvergiftung sowie Schnee und Wind verhindern, die die Kälte versiegeln, sagt Townsend.

Werbung - Lesen Sie weiter unten

MEHR: Haben Sie einen Notfallplan?

Lassen Sie Ihr Fahrzeug nur, wenn es sicher ist
Viele Georgia-Fahrer mussten ihre Autos abwerfen, entweder weil ihnen das Benzin ausgegangen war oder weil sie irgendwo warm werden mussten. Ziehen Sie in diesem Fall möglichst auf die Schulter, vorzugsweise an einem Rastplatz oder am Ende einer Leitplanke, sagt Townsend. Wenn Ihr Fahrzeug deaktiviert ist, können Sie dies anderen Fahrer signalisieren, indem Sie Ihre Motorhaube anheben. Verlassen Sie Ihr Auto vorsichtig und gehen Sie entlang der Schulter (nicht dem Median) in Sicherheit, sagt Ian Weston, MPP, Geschäftsführer der American Trauma Society.

Hilfe erhalten
Unglücklicherweise hatten selbst Einsatzfahrzeuge während dieses Sturms Probleme, an bedürftige Fahrer zu kommen. "Wenn Sie in Gefahr sind, verletzt sind oder nicht laufen können, bleiben Sie einfach mit dem 911 auf der Linie, und sie werden beraten, wenn jemand auf die Szene kommen kann", sagt Weston. Und natürlich, halten Sie Ihr Handy geladen, und halten Sie Ihre Freunde und Familie auf dem Laufenden.

Glücklicherweise gründeten die Bewohner von Georgia eine Facebook-Gruppe namens SnowedOutAtlanta, wo die Mitglieder alles von Essen und Decken bis hin zu Übernachtungsmöglichkeiten für gestrandete Fahrer anboten. Es zeigt nur, dass soziale Medien in solchen Notfallsituationen sehr stark sein können. Durch das Lesen der Beiträge wird Ihr Vertrauen in die Menschheit wiederhergestellt.

MEHR: "Ich überlebte in einem Auto Snowbound"