Skip to main content

Was verbrennt mehr Kalorien: Drinnen oder draußen?

Von Locke Hughes

Getty Images

Viele Menschen wählen Laufen als ihr Go-to-Cardio-Training, um Kalorien zu verbrennen und Fett zu verlieren. Und das aus gutem Grund - Sie brauchen nur ein Paar Turnschuhe, und Sie können es jederzeit und überall tun! Running bietet auch eine Vielzahl von Vorteilen für Ihren Körper über das Fackeln hinaus - es kann helfen, Stress abzubauen, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren und Gelenke zu stärken, um nur einige zu nennen.

Werbung - Lesen Sie weiter unten

(Auf der Suche nach einer running challenge? Melde dich für Women's Health Run 10 Feed 10 10-K Race an!)

Das heißt, wenn Sie sich auf das Abnehmen konzentrieren, haben Sie vielleicht darüber nachgedacht: Verleihen Ihnen bestimmte Laufbedingungen mehr Geld für Ihr Geld? Angenommen, Sie laufen beispielsweise an einem heißen Sommertag nach draußen. Es kann sich sicherlich anfühlen, als ob Sie mehr Kalorien verbrennen würden, als Sie auf einem Laufband in Innenräumen verbrennen würden (Herzklopfen und tropfender Schweiß). Aber bist du eigentlich? (Hier sind 5 weitere Fragen, die Sie sich stellen sollten, um herauszufinden, ob Ihre Laufroutine Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren.)

Auf physiologischer Ebene, ja! "Sie verbrennen wahrscheinlich etwa 3 bis 7 Prozent mehr Kalorien im Freien als auf einem Laufband", sagt John Porcari, Ph.D., Direktor des Clinical Exercise Physiology Programms an der Universität von Wisconsin, LaCrosse. Wenn Sie auf einem Laufband sind "Der bewegliche Riemen hilft Ihnen beim Laufen, und Sie haben es nicht mit Windwiderstand zu tun", erklärt er.

Verwandte: Verbrennt ein heißes Bad wirklich so viele Kalorien wie Übung?

Es hängt auch von Ihrer Geschwindigkeit ab: Wenn Sie im Jogging-Tempo sind, verbrennen Sie wahrscheinlich etwa 3 Prozent mehr Kalorien im Freien, während ein schnelleres Laufen bis zu 7 Prozent mehr Kalorien verbrennt, sagt Porcari. Sie können den wechselnden Steigungsniveaus, dem Windwiderstand und den Abweichungen in Ihrer Geschwindigkeit für diesen zusätzlichen Schub danken.

Ein letzter Faktor, der Ihre Kalorienverbrennung erhöht: Die Rückkehr zur Homöostase oder eine normale Körpertemperatur erfordert mehr Anstrengung von Ihrem Körper an heißen Tagen. "Weil Ihr Körper mehr Blut auf die Haut pumpen muss und die Hitze, die Sie aufgebaut haben, abführen, verbrennen Sie an einem heißen Tag nach einem Lauf etwas mehr Kalorien als an einem kühleren Tag", erklärt Porcari. Aber nur etwa 1 bis 5 Prozent mehr.

Werbung - Lesen Sie weiter unten

Wenn Sie in Ihrem Leben auf einem Laufband gelaufen sind, werden Sie in der Lage sein, sich auf diese Gedanken zu beziehen, die jede Frau auf dem Laufband hatte:

Jetzt für die schlechten Nachrichten: Das Laufen draußen an den heißen Tagen ist keine magische Kugel für Gewichtverlust. Der höhere Kalorienverbrauch könnte vernachlässigbar sein, verglichen mit dem Risiko, dass man sich bei brutaler Hitze, wie Dehydrierung und Überhitzung, zwingen muss, sagt Porcari.

Werbung - Lesen Sie weiter unten

Werbung - Lesen Sie weiter unten

Laufen an heißen Tagen erhöht auch Ihre gefühlte Anstrengung (RPE), was bedeutet, dass Sie sich schneller ermüden als auf einem Laufband. Und während einige dies als ein Zeichen sehen, dass Ihr Körper hart arbeitet, denken Sie darüber nach: Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihr volles Training zu absolvieren, werden Sie nicht mit Ihren Anstrengungen zur Gewichtsabnahme helfen. (Hier erfahren Sie, wann es zu heiß ist, um draußen zu trainieren.)

Verwandte: 5 Dinge, die geschahen, als ich versuchte, 20.000 Schritte pro Tag zu gehen

Eine bessere Idee? Wenn die Temperaturen steigen, füge etwa fünf Minuten zu deinem Indoor-Lauf hinzu und klettere die Steigung leicht nach oben, schlägt Porcari vor. Die Forschung hat bewiesen, dass eine Steigung von 1% auf einem Laufband dem zusätzlichen Aufwand entspricht, den der Lauf nach draußen benötigt. Und wenn Sie Ihren Kalorienverbrauch wirklich steigern wollen, schalten Sie den superschweißigen Slog mit Geschwindigkeits- und Steigungsintervallen um. "Intervalle sind eine großartige Möglichkeit, den Kalorienverbrauch zu erhöhen, den Körper herauszufordern und Fettreserven zu mobilisieren", sagt Anita Mirchandani, RD, CDN, eine zertifizierte Trainerin. (Hier ist eine 24-Minuten-Intervall-Routine, die Hauptkalorien auf dem Laufband schmilzt.)

Auf lange Sicht werden diese kleinen Mengen an zusätzlichen Kalorien nicht zu großen Veränderungen auf der Skala führen. Wenn Sie sehen, dass Ihr Gewicht nach dem Lauf drastisch sinkt, können Sie wahrscheinlich erschöpften Flüssigkeitsspiegel und verlorenes Wassergewicht danken, sagt Mirchandani. Deshalb ist es wichtig, bei wärmeren Temperaturen die Elektrolyte und Mineralstoffe aufzufüllen.

Verwandte: Dies ist die beste Übung, um Ihren Bauch zu löschen, sagt Wissenschaft

Schließlich, denken Sie daran: Um dauerhafte Gewichtsabnahme zu erreichen, lassen Sie sich nicht dazu verleiten, mehr zu essen, als Sie verbrannt haben. "Wir denken immer, dass wir mehr Kalorien verbrennen als wir tatsächlich", sagt Mirchandani. Post-Workout, konzentrieren Sie sich auf eine Kombination aus magerem Protein und Vollkorn, um Ihnen zu helfen, tanken und satt fühlen, schlägt sie vor, und bleiben Sie hydratisiert, da ausreichende Wasseraufnahme hilft bei der langfristigen Gewichtsabnahme.